Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Hoteldirect24.com als Marke der trinus Service GmbH , nachfolgend „Vermittler“ genannt, betreibt auf Hoteldirect24.com und allen angeschlossenen Partnerseiten einen Reservierungsservice für Hotelzimmer und vergleichbaren Unterkünften, nachfolgend „Anbieter“ genannt. Diese AGB gelten für alle Reservierungsanfragen und verbindliche Reservierungen und Buchungen über das Internetportal des Vermittlers und die weiteren vom Vermittler betriebenen Onlinereservierungssysteme.  Diese AGB gelten auch für den Fall entgegenstehender Geschäftsbedingungen von Nutzerinnen und Nutzern, die die Buchung einer Unterkunft beabsichtigen (nachfolgend „Gast“). Diese werden auch dann nicht angenommen, wenn der Vermittler in Kenntnis der Bedingungen eines Gastes Leistungen erbringt, es sei denn, Abweichendes ist ausdrücklich vereinbart worden.

2. Leistungsbereich

Ziel der Dienstleistung ist die Vermittlung und der Abschluss eines Beherbergungsvertrags, der während einer Buchung auf der Internetplattform des Vermittlers unmittelbar zwischen dem Gast und dem jeweiligen Anbieter zustande kommt.

Alle und sämtliche sich aus dem Beherbergungs- bzw. Reisedienstleistungsvertrags ergebende Ansprüche und Verpflichtungen, bestehenden ausschließlich und unmittelbar zwischen dem Gast und dem Anbieter. Ein Beherbergungs-bzw. Reisedienstleistungsvertrag zwischen dem Vermittler und dem Gast besteht nicht. Der Vermittler ist nicht der Anbieter oder ein sonstiger Reservierungssystembetreiber, sondern der jeweils vom Gast gewählte Anbieter als Vertragspartner. Im Falle von Pflichtverletzungen des Anbieters ist der Vermittler nicht verpflichtet, die beim Kunden entstandenen Schäden auszugleichen. Er kann um dem Gast eine Reibungslose Abwicklung des Vertragsverhältnisses zu ermöglichen, im Einzelfall ausgleichen. Dieses geschieht nach Prüfung des jeweiligen Einzelfalls und auf freier Entscheidung des Vermittlers. In diesem Fall, tritt der Gast seine Ersatzansprüche gegen den Anbieter an den Vermittler ab, damit dieser dort die Regressansprüche geltend machen kann.

3. Buchung & Reservierungen

Jede Reservierung wird über den Vermittler als Erklärungsbote im Auftrag des Gastes an den jeweiligen Anbieter weitergegeben.  Für eine reibungslose Abwicklung, ist es unbedingt erforderlich das die vom Gast gemachten Angaben und angegeben Daten vollständig und korrekt sind. Der letztmögliche Zeitpunkt für den Check- In durch den Kunden in der jeweiligen Unterkunft, kann je nach Art der getätigten Reservierung variieren und werden im Rahmen des Buchungsvorgangs dargestellt und vom Gast auf dieser Grundlage ausgewählt. Sofern eine zeitliche Grenze für den Check-In angegeben ist, entfällt die Reservierung bei verspäteter Anreise und es fallen eventuell Stornierungsgebühren des Anbieters an.

 Ein Anspruch auf Unterbringung besteht danach nicht! Ausdrücklich und insbesondere ist die Weitervermittlung von über den Vermittler gebuchten Unterkünften untersagt Je nach Buchung und Art der Reservierung muss im Rahmen des Buchungsprozesses eine Kreditkartennummer und der Gültigkeitszeitraum einer Kreditkarte hinterlegt werden. Die Kreditkarte garantiert in diesem Fall dem Anbieter die Bezahlung aller anfallenden Kosten für die gebuchte Unterkunft. Die Kosten werden von dem Anbieter über Ihre Kreditkarte direkt beim Anbieter vor Ort abgerechnet. Die Karte muss dort dem Anbieter vorgelegt werden, der jeweilige Zeitpunkt der Abrechnung richtet sich nach den jeweiligen Bedingungen des Anbieters.

Darüber hinaus dient die Kreditkarte als Sicherheit für den Anbieter und kann deshalb auch durch den Anbieter für eventuell anfallende Stornierungsgebühren oder Entschädigungen belastet werden. Sollten die angegeben Kreditkartendaten nicht korrekt sein bzw. die Karte nicht belastet werden können, kann der Anbieter die Stornierung der Buchung vornehmen.

4. Preise der Unterkunft

Alle Preise gelten pro Unterkunft und pro Nacht, teils inklusive und teils exklusive Frühstück sofern in den Buchungsbedingungen nichts anderes ausgewiesen. Die angebotenen Nebenleistungen hängen vom jeweiligen Anbieter ab. Der Anbieter ist verpflichtet, den jeweiligen Endpreis inkl. aller anfallenden Steuern anzeigen zu lassen. Die Preise stammen vom jeweiligen Anbieter selbst, welche Steuern und sonstige Abgaben bei Unterkünften anfallen, richtet sich nach den jeweiligen Bestimmungen vor Ort.

5. Änderungen und Stornierungen 

Je nach Bedingungen des Anbieters ist der Gast nach abgeschlossener Buchung, zur Zahlung des vereinbarten Preises (oder eines Teilbetrages) für den gebuchten Aufenthalt in der Unterkunft verpflichtet, wenn die Buchung nicht rechtzeitig storniert oder ohne Sortierung gar nicht in Anspruch genommen wurde.  Die genauen Stornierungsbedingungen sind abhängig vom jeweiligen Anbieter. Stornierungen können nur direkt beim Anbieter durchgeführt werden. Die Stornierungsfrist richtet sich nach der Ortszeit des jeweiligen Anbieters.  Der Anbieter behält sich das Recht vor einzelne Gäste zu sperren, wenn diese, falsche Angaben und Daten hinterlegen oder häufige Stornierungen und Nichtanreisen verursachen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Unterbringung.

6. Informationen der Unterkünfte

Die zur Beschreibung hinterlegten Informationen beruhen alle auf Angaben des jeweiligen Anbieters. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der jeweiligen Angaben, hat der Vermittler keinen Einfluss und übernimmt dafür keine Verantwortung. 

7. Datenschutz

Der Vermittler erhebt, verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten des Kunden nur, sofern eine diesbezügliche Einwilligung vorliegt oder eine Rechtsvorschrift die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der Daten erlaubt. Der Vermittler erhebt, verarbeitet und nutzt nur solche Daten, die für die Erbringung seiner Leistungen sowie die Nutzung und den Betrieb des Internetportals und/oder der auf dem Internetportal angebotenen Leistungen erforderlich sind. Keinesfalls werden Daten vom Vermittler an Dritte veräußert. Eine Übermittlung von Daten an Dritte erfolgt lediglich in dem Umfang, wie es für eine Buchung/Reservierung bei dem vom Kunden gewählten Anbieter erforderlich ist. Dies schließt ausdrücklich die Weitergabe an mit dem Vermittler verbundene Unternehmen zum Zweck der Durchführung der Buchung ein.

8. Marketing

Soweit der Vermittler im Rahmen der Buchung die Emailadresse des Gastes erhalten hat, verwendet er diese lediglich für die Korrespondenz im Rahmen (Bestätigung, Erinnerung, Bewertung) der jeweiligen Buchung.  Wenn der Gast zusätzlich den Newsletter auswählt, verwendet der Anbieter diese unter den Voraussetzungen des §7 Abs. 3 UWG für Zwecke der elektronischen Werbung für eigene ähnliche Leistungen.  Der Gast kann nach Erhalt elektronischer Werbung jederzeit durch Email an XXXXXXX widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

9. Gewährleistung & Haftung

Alle eigenen Angaben des Vermittlers wurden mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Für etwaige Fehler bei der Datenerfassung oder Datenübertragung kann jedoch keine Gewährleistung übernommen werden.  Jeder Anbieter, Kunde bzw. Dritter trägt für die von ihm zur Verfügung gestellten und eingestellten Informationen die alleinige Verantwortung auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität, einschließlich der angegebenen Preise und Verfügbarkeiten. Außerdem tragen diese dafür Sorge, dass keine Inhalte eingestellt werden, die Rechtspositionen Dritter verletzen. Der Vermittler übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität und Rechtmäßigkeit der Informationsverwendung, da er diese Informationen nicht überprüfen kann. Der Gast stellt den Vermittler insbesondere von allen Ansprüchen frei, die Dritten aufgrund eines Verstoßes der Sorge für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität und Rechtmäßigkeit zustehen. Der Anbieter haftet nicht für Mängel, Schäden, Schadenersatzansprüche die mit der Erbringung der Beherbergungsleistung durch den Anbieter entstehen. Darüber hinaus übernimmt der Anbieter keine Gewährleistung bei besonderen Wünschen an den Anbieter.  Haftet der Vermittler für die schuldhafte Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, ohne das grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen, ist die gesamte Haftung des Vermittlers auf solche Schäden und einen solchen Schadensumfang beschränkt, deren Eintritt der Vermittler nach den ihm bei Vertragsschluss bekannten Umständen typischerweise voraussehen konnte.

10. Verschiedenes

Automatisierte Abfragen sind nicht gestattet, das Datenmaterial ist urheberrechtlich geschützt, sodass eine Vervielfältigung, insbesondere durch automatisiertes Auslesen untersagt ist.  Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts.

11. Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Hamburg. Gegenüber Kaufleuten oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand haben, wird als Gerichtsstand Hamburg vereinbart. Andernfalls gilt der gesetzliche Gerichtsstand.

12. Salvatorische Klausel

Falls eine Bestimmung dieser Vereinbarung unwirksam oder nicht durchsetzbar ist, soll diese Bestimmung so ausgelegt werden, dass die Bestimmung mit dem anwendbaren Recht vereinbar ist und den ursprünglichen Absichten der Parteien bestmöglich entspricht. Der übrige Teil dieser Vereinbarung soll hiervon unberührt bleiben.